Land fördert Schienenverkehr in Bonn

Déus und Katzidis begrüßen Förderung

NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst hat heute Zuwendungsbescheide im Rahmen des Projektes Rhein Ruhr Xpress (RRX) übergeben. Die Gesamtkosten der aktuell bewilligten Maßnahmen belaufen sich auf über 34 Mio. Euro. Hiervon sollen u. a. 53 Bahnstationen ausgebaut werden. Auch Bonn ist Empfänger eines Zuwendungsbescheides. Insgesamt werden für den Bonner Bahnhof durch das Land NRW rund 1,08 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Der Bahnhofsausbau ist Teil eines langfristigen Projektes zur Förderung des öffentlichen Nahverkehrs.

NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst hat heute Zuwendungsbescheide im Rahmen des Projektes Rhein Ruhr Xpress (RRX) übergeben. Die Gesamtkosten der aktuell bewilligten Maßnahmen belaufen sich auf über 34 Mio. Euro. Hiervon sollen u. a. 53 Bahnstationen ausgebaut werden. Auch Bonn ist Empfänger eines Zuwendungsbescheides. Insgesamt werden für den Bonner Bahnhof durch das Land NRW rund 1,08 Mio. Euro zur Verfügung gestellt. Der Bahnhofsausbau ist Teil eines langfristigen Projektes zur Förderung des öffentlichen Nahverkehrs. Der Rhein Ruhr Xpress (RRX) ist dabei eines der zentralen Projekte beim Schienenpersonennahverkehr in NRW. Sichtlich erfreut zeigten sich die beiden Bonner Landtagsabgeordneten Guido Déus und Christos Katzidis angesichts der für Bonn bewilligten Investitionsmittel.

Die Bonner CDU-Landtagsabgeordneten Guido Déus und Christos Katzidis erklären hierzu:

„Wir als NRW-Koalition wollen den Personennahverkehr wieder attraktiver machen. Mit rund 1,1 Millionen Euro wird der Bonner Bahnhof allein durch Investitionen des NRW-Verkehrsministeriums zur Erweiterung und Modernisierung unterstützt. Der Bahnsteig 3 wird verlängert, die Bahnsteigbeleuchtung wird ergänzt und die barrierefreie Erschließung der Bahnsteigkanten wird vorangetrieben. Gerade der Hauptbahnhof ist in die Jahre gekommen und muss modernisiert werden. In erster Linie ist dafür die Deutsche Bahn zuständig. Als Land können wir aber auch in den Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) investieren. Schön, dass gerade Bonn davon zu Beginn des Ausbaus mit etwas mehr als 1 Mio. Euro Investition profitiert.

Möglich sind die Investitionen vor allem, weil der RRX im Bundesverkehrswegplan 2030 gut eingestuft wurde. Beim Ausbau der Schiene als ökologisches Fortbewegungsmittel müssen Bund, Land und die Bahn gemeinsam innovativ miteinander arbeiten.“

Nach oben