Herzlich Willkommen

Am 9. November 2013 haben mich die Mitglieder der Bonner CDU zum ersten Mal zu ihrem Kreisvorsitzenden gewählt und am 25. Mai 2014 haben mich viele Bonnerinnen und Bonner im Wahlbezirk Duisdorf/Finkenhof/Lengsdorf direkt in den Stadtrat gewählt. Beides hat mich darin bestärkt, mich um ein Landtagsmandat in NRW zu bewerben. Hinzu kommt die besorgniserregende Situation im Bereich der Inneren Sicherheit, die gerade mich als Polizeibeamter motiviert, etwas zu verändern.

Die erste Hürde habe ich genommen. Die Mitglieder der Bonner CDU haben mich am 3. September 2016 zum Kandidaten für den Wahlkreis Bonn II gewählt. Dieser umfasst die Stadtbezirke Bad Godesberg und Hardtberg sowie den südlichen Teil des Stadtbezirkes Bonn mit den so beliebten Stadteilen Poppelsdorf, Kessenich, Dottendorf, Gronau, Endenich, Venusberg/Ippendorf und Röttgen/Ückesdorf.

Nun hoffe ich auf Ihre Unterstützung und auf Ihre Stimme bei der Landtagswahl am 14. Mai 2017. Meine Homepage gibt Ihnen die Gelegenheit, mich besser kennen zu lernen. Sie finden hier eine Vielzahl von Informationen rund um meine politische Arbeit, meine Themenschwerpunkte und Forderungen. Und natürlich auch Informationen über meine berufliche Tätigkeit und über mich selber.

Viel Spaß beim Surfen!

Anregungen, Fragen, Kritik und Hinweise sind jederzeit sehr willkommen. Nutzen Sie dazu einfach die Kontaktmöglichkeit über diese Homepage.

Dr. Christos Katzidis
Ihr Landtagskandidat für den Wahlkreis Bonn II
Datenschutz stellt Verlagswesen vor schwierige Aufgabe
Katzidis zu Besuch beim VNR Verlag

20. April 2017
| Der CDU-Landtagskandidat für den Bonner Süden, Dr. Christos Katzidis traf sich mit dem Vorstand des VNR Verlags für die Deutsche Wirtschaft AG, Helmut Graf, um sich im Zeitalter des Internets einen unmittelbaren Eindruck von den Herausforderungen des Verlagswesens zu verschaffen. Helmut Graf und verschiedene Mitarbeiter informierten in einer ausführlichen Vorstellung über den Verlag und die aktuellen Herausforderungen auf dem Markt.
Der VNR Verlag ist ein Wirtschaftsfachverlag, bestehend aus sieben Fachverlagen, mit Sitz in Bonn-Pennenfeld. Der Verlagsgruppenumsatz lag 2016 bei rund 133 Millionen Euro (vorläufige Zahlen). Damit liegt die Verlagsgruppe laut Ranking Buchreport auf Platz neun der deutschen Fachverlage. Insgesamt beschäftigt die Verlagsgruppe rund 400 Mitarbeiter.
CDU begrüßt erste Ergebnisse der Taskforce

13. April 2017
| Der Landtagskandidat der Bonner CDU für Bad Godesberg, den Bonner Süden und den Hardtberg, Dr. Christos Katzidis, begrüßt die ersten Ergebnisse der „Taskforce Zweck-entfremdung“ und deren dauerhafte Einrichtung.
„Die langjährigen Bemühungen der CDU im Bonner Stadtrat und in der Bad Godesberger Bezirksvertretung, dem zahnlosen Verwaltungstiger Zweckentfremdungssatzung auch konkrete Maßnahmen folgen zu lassen, tragen erste Früchte. Das Ergebnis der von Oberbürgermeister Sridharan eingesetzten fünfköpfigen Taskforce kann sich nach drei Monaten sehen lassen“, so Katzidis.
SPD verbreitet Fake News über Freibäder

05. April 2017

Bild vergrößert
| Die Bonner SPD versucht derzeit mit ihrem stadtweit verteilten Papier zum Bürgerentscheid Kurfürstenbad bewusst Unwahrheiten über die Zukunft der Bonner Freibäder nach einem Neubadbau im Wasserland zu platzieren. In ihrem Papier behauptet die SPD, dass zur Finanzierung des neuen Hallenbades in Dottendorf möglicherweise Bonner Freibäder geschlossen werden müssten. Zitat SPD: "Um den Neubau eines Zentralbades zu finanzieren, will die Stadt den Betrieb der Bonner Freibäder auslagern. Das Ergebnis ist klar: Auch unsere Freibäder werden im Zweifel geopfert für ein Zentralbad in Dottendorf".
Ministerpräsidentin verbreitet News à la Trump!

29. März 2017
| Zur aktuellen Aussage von Ministerpräsidentin Hannelore Kraft, die frühere CDU/FDP-Regierung habe bei der Polizei zwischen 2005-2010 in NRW rund 500 Stellen gestrichen, erklärt der sicherheitspolitische Experte der Bonner CDU und Landtagskandidat Christos Katzidis folgendes:

"Offensichtlich verbreitet die SPD News à la Donald Trump. Die Schwarz-Gelbe Landesregierung hat keine Reduzierungen vorgenommen, so wie von der Ministerpräsidentin behauptet. Ganz im Gegenteil! Im Jahr 2010 standen den Kreispolizeibehörden in NRW 1.744 Stellen mehr zur Verfügung als zu Beginn der Amtszeit Rüttgers. Im Jahr 2006 standen den Kreispolizeibehörden in NRW 39.856 Stellen zur Verfügung. Im Jahr 2010 waren es 41.600 Stellen. Dies musste die Landesregierung 2014 auf eine Kleine Anfrage eingestehen.“ (Drucksache 16/6068)
Termine
So., 30.04.2017 | 17:30 Uhr
Maiansingen auf dem Mehlemer Marktplatz
So., 30.04.2017 | 19:30 Uhr
Maiansingen Plittersdorf
Schaumburger Hof Di., 02.05.2017 | 11:30 Uhr
Äpfelverteilaktion mit dem RCDS
vor der Mensa Nassestraße
Meine Facebook-Seite:
Für den Wahlkreis 29: Homepage von Guido-Déus
Für Bonn im Bundestag: Homepage von Dr. Claudia Lücking-Michel | MdB
(c) Andreas Niessner | Bonn